Boekenhoutskloof Winery

Das Weingut Boekenhoutskloof bedeutet auf deutsch soviel wie die Schlucht der Boekenhout, wobei Boekenhout eine einheimische Buchenart ist, die sehr gerne für die Möbelproduktion hergenommen wird. Entstanden ist der Hof bereits 1776, im Jahr der amerikanischen Unabhängigkeitserklärung. Los mit demVerkauf von Wein ging es aber erst um 1993. Der Gutsherr Marc Kent ist der Macher hinter dem äußert interessanten Weingut. Auf die Fahne geschrieben hat er sich trinkbare Weine, die jeden Tag ein Lächeln auf die Lippen zeichnen und an besonderen Tagen kann man auch schonmal die Schokolade öffnen. "The Chocolate Block" ist einer der berühmtesten Weine von Boekenhoutskloof. Der riecht und schmeckt nach seinem Namen. Und ist in der Welt der Weine in aller Munde. Jede Flasche bekommt ihre eigene Nummer, die das Weingut verlässt. Nur von der Schokoladenseite zeigen sich aber auch die anderen Weine des Ausnahmetalentes Marc Kent. Z.B der Porcupine Ridge, der Wolftrap und der Boekenhoutskloof. Dieser Boekenhoutskloof wird in 7 Varianten hergestellt, und jede Variante hat einen besonderen Stuhl zum Vorbild, der eben aus diesem Buchenholz gefertigt wurde.

Boekenhoutskloof Porcupine Ridge Sauvignon Blanc
25 %
Western Cape / Südafrika
Weißwein
trocken
2013
statt 7,95
5,95 €
7,93 € pro Liter
incl. 19 % MwSt zzgl. Versandkosten
Sofort versandfähig, ausreichende Stückzahl
Sofort versandfähig, ausreichende Stückzahl
Boekenhoutskloof Porcupine Ridge Sauvignon Blanc
Südafrika / Western Cape
Weißwein
trocken
2014
6,29 €
8,39 € pro Liter
incl. 19 % MwSt zzgl. Versandkosten
Sofort versandfähig, ausreichende Stückzahl
Sofort versandfähig, ausreichende Stückzahl

Alle Weine werden im Holz ausgebaut

Das Stachelschwein - Porcupine - stellt für Marc Kent eine besondere Liebe dar. Durch Spenden finanziert er den Schutz des Tieres und unterstützt eine Forscherin, die ein 3 jähriges Beobachtungsprojekt in Boekenhoutskloof und Nieuwoudtville hat, um das Verhalten des Tieres zu studieren. Alle Namen und Ideen der Weine hat sich Marc durch seine unkonventionelle und experimentierfreude Art zu Arbeiten selbst ausgedacht. Er hat Background aus Frankreich, was man besonders bei der Wahl der Rebsorten feststellt. Diese klassischen Rebsorten interpretiert er sozusagen südafrikanisch und drückt ihnen seinen Stempel auf. Dieser Stempel ist prägnant. Sogar Weinguru Hugh Johnson hat Weingut als bestes in Südafrika bezeichnet.

Der Gutsherr und Kellermeister Marc Kent setzt auf Understatement. Marketingstrategien gibt es nicht, meist ist er nicht mal auf Fachmessen vertreten und die Auszeichnungen haben ihn trotzdem bodenständig bleiben lassen. Die Weinberge sind sein zuhause und dort setzt er auf Qualität in allen Ecken. Keine Abstriche, nur Qualität. Alle Weine werden im Holz ausgebaut, mal länger, mal kürzer. Die vorherschenden Rebsorten, sind u.a. Shiraz, Merlot, Cabernet Franc, Mourvedre und Cabernet Sauvignon. Bei den weißen Rebsorten, die nur ca 15% des Anbaus ausmachen, setzt er auf Semillon, Cabernet Blanc, Viognier und Sauvignon Blanc.

Hersteller
Empfehlungen