Gesunde Rebstöcke, Trauben, Bioweine

Biowein und Ökowein – Nachhaltiger und bewusster Genuss liegt auch bei Wein im Trend!

Denn Geschmack und Qualität sind es die erst den vollkommenen Weingenuss garantieren! Natürlich entstammen dem konventionellen Weinbau viele großartige und beliebte Weine- aber eine neue engagierte Winzergeneration besinnt sich auf altes Wissen und verschreibt sich dabei ganz bewusst dem gänzlich ökologischen und biodynamischen Weinbau ohne Einsatz von Pestiziden und Chemikalien.


Dass dieser Trend nicht nur für die junge Wein-Generation ein Thema ist, zeigt auch die große Bio-Nachfrage durch Best-Ager, die mit ihrem Anspruch für ausgesuchte Qualität und Ihrer Kaufkraft entscheidend zur Entwicklung des Marktes beitragen.

Wein aus ökologisch erzeugten Trauben

Der Begriff Biowein besteht erst seit dem Jahrgang 2012, denn bis zu diesem Zeitpunkt gab es lediglich „Wein aus ökologisch erzeugten Trauben“. Dies begründet sich in der Tatsache dass die Europäische Union zwar verpflichtende Vorgaben für den ökologischen Weinbau festgelegt hatte, diese Verordnung allerdings nur die Produktion bis zur Lese einschloss. Erst die in 2012 erlassene so genannte „Europäische Durchführungsverordnung zur ökologischen Weinbereitung“ definiert als Verarbeitungsvorgabe die genauen Anforderungen für einen Biowein.

Erkennbar sind Bioweine seither unter anderem am EU-Biosiegel, das auch die anderen ökologisch erzeugten Lebensmittel tragen. Es versichert, dass bei der Weinherstellung die Vorgaben der EU-Ökowein-Verordnung umgesetzt wurden. Ausschließlich Weine die dieses Siegel führen dürfen offiziell als „Biowein“ bezeichnet werden. Auf nationaler Ebene gelten zum Teil noch strengere Vorgaben. Höchste Sorgfalt verlangen in Deutschland z.B. Demeter und Biodyvin für den biodynamischen Land- und Weinbau.

Die Begriffe Biowein und Ökowein sind zwar begrifflich identisch, doch es gibt unterschiedlich strenge Stufen des ökologischen Weinbaus und der ökologischen Weinerzeugung.

Die strengste Stufe bildet dabei der biodynamische Weinanbau. Dieser geht im Ansatz weit darüber hinaus dass er nur organischen Pflanzenschutz und Dünger zulässt. Vielmehr steht der Weinberg und seine ganzheitliche Gesunderhaltung und Stärkung als eigener Lebensraum und Ökosystem im Mittelpunkt. In diesem Zuge spielt unter anderem auch die Berücksichtigung des kosmischen Kalenders eine Rolle. Sonnen- und Erdenergie dynamisieren nach dieser Auffassung die Reben und Ihre Früchte. Fest steht, dass biodynamische Weine in der Regel  stabiler und vielfältiger im Aroma sind. Warum dies aber letztlich der Fall ist kann bisher nicht vollständig auf Basis der Naturwissenschaft erklärt werden.

Diese ganz besondere Sorgfalt und die biodynamische Erzeugerexpertise tragen  auch die Weine der Dominio de Punctum Organic Estate & Winery aus dem xanthurus Portfolio in sich. Mit dem Dominio de Punctum Lagasca Viognier und dem Lagasca Tempranillo Petit Verdot BIO hat die spanische Winzerfamilie Fernandez zwei außergewöhnliche Botschafter für die nachhaltige und umweltbewusste Weinerzeugung kreiert. Reiner, voller Geschmack, vielschichtig und erfrischend anregend- diese beiden Weine brauchen keinen Vergleich zu konventionellen Produkten zu fürchten.