Weingut St. Urbans-Hof

Nicolaus Weis (Jahrgang 1905) war Landwirt, Winzer und Rebzüchter mit großem Verständnis für die Dinge der Natur. Die ersten Weinberge des St. Urbans-Hofs gehören seit Jahrhunderten zum Familienbesitz - benannt nach dem Weinheiligen und Papst Urban I. Nach dem Krieg lag auch der Weinbau am Boden, Nicolaus Weis gründete 1947 St Urbans-Hof. Für sein Engagement wurde ihm 1969 der seltene Titel "Ökonomierat" verliehen, der bis heute Bestandteil des Weingutsnamens ist. In den 60er Jahren übernimmt Sohn Hermann das Gut, erweiterte die Rebschule zu einer der größten in Deutschland. Heute wird auf insgesamt 33 ha in besten Lagen nur Riesling angebaut. Sein Sohn Nikolaus (Nik) Weis, dritte Generation, ist seit 1997 dabei und leitet nun das Weingut.

Nik Weis Sankt Urbans-Hof Saarfeilser GG
Deutschland / Mosel
Weißwein
trocken
2015
27,50 €
36,67 € pro Liter
incl. 19 % MwSt zzgl. Versandkosten
Sofort versandfähig, ausreichende Stückzahl
Sofort versandfähig, ausreichende Stückzahl
Nik Weis Sankt Urbans-Hof Schiefer Riesling
Deutschland / Mosel
Weißwein
trocken
2015
11,20 €
14,93 € pro Liter
incl. 19 % MwSt zzgl. Versandkosten
Sofort versandfähig, ausreichende Stückzahl
Sofort versandfähig, ausreichende Stückzahl

Selten: ein Weingut mit je drei Lagen an der Mosel und an der Saar

Die Rebfläche des St Urbans-Hofs erstreckt sich über drei Mosel- und drei Saarlagen. Diese sechs Lagen sind die Grundlage zur Erzeugung eines breit gefächerten Spektrums eigenständiger und charaktervoller Einzellagenweine. In drei Grand-Cru-Lagen (Leiwener Laurentiuslay, Ockfener Bockstein, Piesporter Goldtröpfchen) und drei Ortslagen (Wiltinger, Saarfeilser, Mehringer) arbeiten Nik Weis und sein Team Jahr für Jahr auf ausdrucksstarke Weine hin. Viele sind Steillagen; sie stehen für die Faszination und das besondere Terroir der Moselregion.

Hersteller
Empfehlungen