Torbreck Vintners

Angefangen hat diese tolle Geschichte im Jahre 1992. David Powell, damals noch als Holzfäller tätig, findet teils hundertjährige Rebstöcke, fast vertrocknet und nimmt sich derer an. Mit der Vision und seiner Leidenschaft zum Wein rekultiviert er die empfindsamen Pflanzen. Belohnt wird er mit kleinen Parzellen, die er sich glücklicherweise aus einem alten Shiraz Weinberg sichern kann. Angetrieben von diesem Erfolg gelingt es ihm, seinen Most mit den ältesten Trauben der Welt zu verschneiden. 1995 ist es dann endlich soweit. Powell verarbeitet drei Tonnen Most zu einem aussagekräftigen Wein. Von Jahr zu Jahr steigert er sich immer mehr, wie wir finden, was nicht zuletzt an der Modernität seines Kellers liegt. Seine Trauben werden handgelesen, die Erträge sind gering. Hier wird besonders Wert draufgelegt, um die Weinberge so gut wie möglich zu schützen. Dies führt natürlich auch automatisch zu jeder Menge Extrakt und Komplexität.

Torbreck Woodcutter Shiraz
Barossa Valley / Australien
Rotwein
trocken
2014
21,90 €
29,20 € pro Liter
incl. 19 % MwSt zzgl. Versandkosten
Sofort versandfähig, geringe Stückzahl
Sofort versandfähig, geringe Stückzahl
Torbreck Old Vines GMS
Barossa Valley / Australien
Rotwein
trocken
2012
17,45 €
23,27 € pro Liter
incl. 19 % MwSt zzgl. Versandkosten
Ausverkauft
Ausverkauft

Harte Schale, weicher Kern

Seine Weine benennt er nach einem Wald in Schottland, wo er früher beschäftigt war. Die Torbreck Weine waren geboren. 2003 wurden erstmals die Tore für den Verkauf eröffnet. Bei dieser Vorgeschichte ein echter Gewinn für die Weinwelt. Sicherlich lag das Hauptaugenmerk auf der Rebsorte Shiraz, dem ist aber heute nicht mehr so. Grenache und Mataro haben sich mittlerweile dazugesellt. Auch die weißen Rebsorten Viognier, Marsanne und Rousanne haben sich mittlerweile bewiesen und durchgesetzt. Ein tolles vor Kraft strotzendes Gesamtangebot, wo sich Geduld und Mühe wahrlich gelohnt haben. Mittlerweile erarbeitet Herr Powell einen Plan, um den Rest der alten und antiken Weinberge wieder aufleben zu lassen, die er mittlerweile sein Eigen nennen darf. Ihm geht es nicht nur um edle Tropfen, sondern auch um die Kultur und den Schutz der Natur. Das Zusammenspiel von Pflanz und Tier funktioniert noch ganz hervorragend, so dass dieser Herzenswunsch in nächster Zukunft umsetzbar sein wird. Natürlich wird hierbei eine große Portion Geduld und Liebe gefordert, sicherlich kein Problem für David Powell.

Hersteller
Empfehlungen