Bodegas Catena Zapata

Die Bodega Catena Zapata ist im argentinischen Mendoza zu finden. Im Jahr 1902 gegründet und seit 1991 im Weinbusiness. Auch hier waren Immigranten die Gründer. Der Italiener Nicola Catena gründete das Unternehmen und gab dieses weiter an seinen Sohn Domingo. Stets in Familienbesitz, gab auch dieser es weiter an seinen Sohn, Nicolás. Nicolás führt heute die Bodega mit seiner Tochter Laura. In dieser Ära wurde langsam aber sicher umgebaut von einfachen Tafelweinen zu hochwertigen Quaöitätsweinen.

Catena Zapata Alamos Cabernet Sauvignon Mendoza
Mendoza / Argentinien
Rotwein
trocken
2013
6,85 €
9,13 € pro Liter
incl. 19 % MwSt zzgl. Versandkosten
Sofort versandfähig, ausreichende Stückzahl
Sofort versandfähig, ausreichende Stückzahl
Bodegas Catena Zapata Alamos Malbec Mendoza
Mendoza / Argentinien
Rotwein
trocken
2013
6,75 €
9,00 € pro Liter
incl. 19 % MwSt zzgl. Versandkosten
Ausverkauft
Ausverkauft

Von Pappeln gesäumt

Alamos ist eine Abspaltung des Mutterkonzerns, der Bodega Catena Zapata. Der Name leitet sich von dem Wort "Pappel" ab, diese schönen Bäume säumen die Weinberge der Alamos-Weine und bieten Schutz vor starken Winden der Anden. Mit Alamos hat man sich ganz bewusst für eine eigene Marke entschieden, diese soll Eigenheit und Qualität für eine bestimmte Region innerhalb Mendozas darstellen. Das Haupthaus von Alamos, the wines of Catena, steht in Vista Flores und wird geführt von Kellermeister Felipe Stahlschmidt. Felipe lernte bereits bei der Bodega Catena Zapata unter Alejandro Vigil. Alejandro kümmert sich um den großen Bruder und hat viel Erfahrung im Weinbau. Felipe Stahlschmidt legt viel Wert auf seine Weine, für den Alamos Wein werden zur Hälfte Trauben aus direkt benachbarten Gebieten zugekauft. Die andre Hälfte entstammt der Region um Vista Flores. Genau durch diese Maßnahme erhält man ein kontinuierlich qualitatives Endergebnis.

Mikroklima Mendoza

Das spezielle Klima der Region um die Stadt Mendoza sorgt für einen eigenen Stil. Die Anden schützen vor dem Meeresklima und die Bäume, die um die Weinberge wachsen, schützen wiederum vor den Anden-Winden. Die durchaus sehr stürmisch und kalt sein könnnen. Die einzigartig hohe Lage der Weinberge trägt zur guten Entwicklung der Reben bei. In den Nächten kühlt es stark ab, das macht die Trauben widerstandsfähig und sorgt für eine aromatische Intensität und Frische in den späteren Weinen. Die Sonne, die tagsüber intensiv scheint, sorgt für Struktur und Konzentration in den Weinen. Alamos heißt Pappel und papperlapapp ist das nicht, das sind große argentinische Tropfen, die einem von der Ferne träumen lassen.

Hersteller
Empfehlungen