Villa Maria

Das Villa Maria Estate wurde 1961 von George Fistonich gegründet. Heute - gerade mal 55 Jahre später - zählt das Weingut bereits zu den führenden Gütern Neuseelands. Darüber hinaus ist es eines der erfolgreichsten sich in Privatbesitz befindenden Unternehmen. Villa Maria baut ihre Reben in den Spitzengebieten der "grünen Insel" an: Marlbourgh, Hawkezs Bay, Gisborne und Auckland. Die Weinberge dort befinden sich größtenteils in Besitz des Gutes. Daneben werden allerdings auch Partnerschaften mit Vertragswinzern geführt, die Trauben zuliefern. Geführt wird das Gut von Alastair Maling. Der Diplom-Önologe und Master of Wine ist seit 2002 Kellermeister in diesem neuseeländischen Weingut. Erst durch seine Leidenschaft und sein außerordentliches Engagement wurden Villa Maria Weine zu den Besten Neuseelands. Dem ist sich auch der Gründer gewiss.

Villa Maria Pinot Noir Private Bin
Marlborough / Neuseeland
Rotwein
trocken
2011
13,85 €
18,47 € pro Liter
incl. 19 % MwSt zzgl. Versandkosten
Sofort versandfähig, geringe Stückzahl
Sofort versandfähig, geringe Stückzahl
Villa Maria Cellar Selection Sauvignon Blanc BIO*
Marlborough / Neuseeland
Weißwein
trocken
2015
12,90 €
17,20 € pro Liter
incl. 19 % MwSt zzgl. Versandkosten
Ausverkauft
Ausverkauft

Besondere Vorteile durch den Schraubverschluss

Was Alastair Malings Schaffen auszeichnet, sind die seiner Arbeit zugrunde liegenden Prioritäten. Bei der Weinerzeugung ist der bewusste Umgang mit der Umwelt, die auch seine Mitmenschen und Kollegen miteinschließt, das A und O. Das Ergebnis sind vorbildlich beispielhafte rote, als auch weiße Weine. Ihre Aromaspektren sind herrlich vielfältig, ihre Körper anschmiegsam und voll, ohne dabei auf irgendeine Weise übertrieben zu wirken. Seit Jahren versieht der Kellermeister seine Flaschen mit Schraubverschlüssen und verschaffte Villa Maria auf diesem Gebiet eine Vorreiterrolle gegenüber anderen neuseeländischen Gütern. Warum Schraubverschlüsse? Weil so kein Korkgeschmack entsteht. Dadurch schmeckt der Wein frischer und lebhafter. Der australische Weinreporter James Halliday schreibt zu dem Thema: "Einige Leute glauben, dass die Entwicklung eines Weines mit Schraubverschluss künstlich gehemmt wird. Dem ist nicht so! In der Flasche befindet sich genügend Sauerstoff, der für die Weiterentwicklung des Weins völlig ausreichend ist. Die meisten Entwicklungsvorgänge im Wein sind anaerobe Entwicklungen."

Hersteller
Empfehlungen